Tal-Memorial (2) (Deutsch)

Daumen hoch für eine starke Partie: Boris Gelfand

Zweite Runde im Tal-Memorial und der Trend der Schwarzsiege setzt sich fort. Diesmal erwischte es die Weißspieler Kramnik gegen Nakamura und Caruana gegen Gelfand. Beides Ergebnis, die man nicht unbedingt erwartet hätte. Nun ja, zugegeben, Weißniederlagen erwartet man eh selten. Vor allem Kramnik gilt als Spieler, der meist im ruhigen positionellen Stil ein Spiel auf ein Tor anstrebt und deshalb selten verliert. Danach sah es auch gestern aus, Kramnik kam in ein Endspiel mit einem gesunden Mehrbauern. Aber Nakamura verteidigte sich geschickt und die Partie glitt Kramnik nach und nach aus den Händen. Erst verlor er den Mehrbauern, dann noch einen und bald schon war die Stellung nicht mehr zu halten. Eine bittere Niederlage für Kramnik.

Caruana wollte nach seiner Glanzpartie gestern Anand heute gegen Gelfand nachlegen, aber dieser war gut vorbereitet. Seht selbst:

Unglaubliche Neuigkeiten! Ich werde nach drei-monatiger Pause endlich mal wieder ein Turnier spielen! Gestern habe ich mich beim St.Pauli-Turnier in meiner Heimat Hamburg angemeldet, was mir schon bei den letzten zwei Teilnahmen sehr gut gefallen hat (was vielleicht auch daran lag, dass es relativ gut lief ;). Zurzeit befinde ich mich allerdings noch in Baltimore. Uni ist zwar vorbei, aber ich finde es hier einfach so schön, da dachte ich, ich bleib noch n bisschen. Na gut, es ist hier zwar ganz nett, der wahre Grund ist aber, dass auf meinen kleinen Bruder warte, der nächste Woche für 14 Tage vorbeikommt und mit dem ich dann nach Deutschland zurückfliege. Dann werde ich ihm mal ein bisschen den American Lifestyle zeigen :) Bis dahin hab ich aber noch jede Menge Zeit und die werde ich nutzen, mich natürlich zum einen akribisch auf St.Pauli vorzubereiten und zum anderen weiter das Tal-Memorial zu verfolgen.